Utzenstorf: Starke Rauchentwicklung beim Brand vom 7. Mai 2018

07.05.2018

Am Montagnachmittag ist es in Utzenstorf in einem Rohbau eines Mehrfamilienhauses zu einem Brand gekommen. Es entstand eine starke Rauchentwicklung. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.

Am Montag, 7. Mai 2018, kurz nach 15.45 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, dass es im Bereich eines sich im Bau befindlichen Mehrfamilienhauses am Bärenweg in Utzenstorf brenne. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte einen Brand mit starker Rauchentwicklung im Bereich des Dachs eines Rohbaus fest. Das Feuer konnte durch die ausgerückten Angehörigen der Feuerwehren rasch unter Kontrolle gebracht und schliesslich gelöscht werden. Die Rauchsäule, welche infolge des Brandes entstanden war, war kilometerweit zu sehen. Für die Löscharbeiten standen die Feuerwehren Kirchberg, Burgdorf sowie Untere Emme im Einsatz. Eine Ambulanz wurde vorsorglich aufgeboten, Personen wurden nicht verletzt. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

zurück